Bad Boys II

Bad Boys 2Oh yeah! Endlich hat das lange Warten ein Ende. ´Bad Boys II´ ist der kompromissloseste (Mainstream-) Actionkracher seit Jahren. Lange dachte ich, dieses High End Actiongenre sei irgendwo zwischen 09/11 und Wirtschaftskrise unwiderruflich verloren gegangen. Dieser Film beweist das Gegenteil. Michael Bay und Jerry Bruckheimer liefern denselben hirnlosen Entertainment Mix, den man schon aus ´The Rock´ oder ´Armageddon´ kennt… und das ist gut so. Dabei spielt die Handlung nicht wirklich eine Rolle, die wilden Kamerafahrten und Zitate (Michael Bay klaut immer noch am liebsten bei sich selber) lassen aber darüber hinwegsehen, schliesslich ist das ein Bruckheimer-Film und wer hier Anspruch und Feingeist erwartet, ist selber schuld. Zugegebenermassen gehts´s zeitweise ziemlich grob zur Sache und sogar ich fragte mich, ob´s denn gleich so deftig sein muss… Ich denke ja. Nebenbei gibt´s reichlich zu lachen, was vor allem Will Smith und Martin Lawrence zu verdanken ist. Obwohl ´Bad Boys II´ sauteuer und technisch hochprofessionell daherkommt, nimmt der Film sich nicht zu ernst, was das ganze wahrscheinlich auch erst erträglich macht. Obwohl der Film eine gewisse Überlänge aufweist (146´), wird´s dabei nicht langweilig – im Gegenteil: Gegen Ende des Films, wenn der Schauplatz von Miami nach Kuba wechselt, hatte ich das Gefühl ich bekomme einen zweiten Film als Zugabe gratis dazu. ´Bad Boys II´ ist Kinovergnügen pur, wenigstens für alle, die sich noch mit solchem “Schund” anfreunden können. Alle anderen, die sich an den groben unnötigen Gewaltdarstellungen brüskieren, können ja darauf hoffen, dass nun bald ein anderer Wind in Hollywood weht, der solche Actionorgien per Gesetz verunmöglichen wird: Der neue Gouverneur von Kalifornien, A. Schwarzenegger wird schon dafür sorgen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *