1o Schritte zur eigenen IoT Wetterstation mit Raspberry Pi, Sense HAT und AWS

Es ist mir eine besondere Freude, heute meinen wohl besten Blog-Beitrag, den ich bisher im Rahmen des CAS «Internet of Things and Digital Ecosystem» für die Hochschule Luzern verfassen durfte, mit meiner Gemeinde zu teilen :

1o Schritte zur eigenen IoT Wetterstation mit Raspberry Pi, Sense HAT und AWS

Star Wars Referenz natürlich kostenlos enthalten 🤓!

Wer sich kurioserweise nur für das Wetter auf meinem Balkon interessieren sollte, findet das Dashboard hier: http://casiot.tower.rafenew.world/


Und alle, die nicht genug von unnötigen Popkultur-Querverweisen kriegen können, finden mehr davon und andere interessante Sachen in meinen anderen Beiträgen für die HSLU:

How Big is Big Data?

und

ETL für Bastler: Importieren von JSON-Files mit Python 3 und Jupyter Notebook in eine mySQL Datenbank

US-Präsidentschafts-Vorwahlen 2020

Obwohl meine ersten React-Erfahrungen mit dieser Darstellung für Blick.ch so ziemlich alles auf den Kopf stellen, was ich als Web Developer kennen und lieben (und hassen) gelernt habe, wurde das Ziel erreicht:

Die Resultate der Primaries und Caucusussen werden genau so akkurat dargestellt, wie es die Datenquellen zulassen und stehen damit den vom BAG kommunizierten Zahlen zu den Covit-19 Fällen in nichts nach. 🇺🇸

Wenn ich eines aus dem Business-Intelligence Unterricht gelernt habe, ist es die Devise: «Shit in / Shit out».💩
Et voilà:

http://storytelling.blick.ch/infografik/2020/uswahl/primaries/

oder

https://www.blick.ch/news/ausland/uswahlen/