Charlie and the Chocolate Factory

Charlie and the Chocolate FactoryFür die einen ist es ein Oompa Loompa, für die anderen der kürzeste Hobbit der Welt…

Die Oompa Loompas, die kleinen, exotischen Arbeiter in Willy Wonka´s Schokoladenfabrik werden die Gemüter der Zuschauer wohl spalten. Diese kleinen widerlichen Kreaturen hätten wie zuvor nur Jar Jar Binks das Potential, das Publikum zu teilen in Leute, die sie unwiderstehlich süss finden, und solche, die es unwiderstehlich finden würden, diesen kleinen Säcken ihr dämliches Grinsen so lange aus der Fresse zu trampeln, bis ihnen dieses nervige, ewige Gesinge vergeht. Ich selber werde in dieser Sache natürlich keine Stellung beziehen, schliesslich soll sich der mündige Kinobesucher selbst ein Bild machen können, ohne schon vorbelastet in den Film zu gehen.

Vor Tim Burton´s Version der Umsetzung von ´Charlie and the Chocolate Factory´ wurden nebst der ersten Verfilmung der Schokoladenfabrik (1971, mit Gene Wilder) schon einige weitere Bücher des bekannten britischen Kinderbuchautors Roald Dahl verfilmt: ´James and the Giant Peach´, der irgendwie schon wie ein Klon von Burton´s ´The Nightmare before Christmas´ daherkam oder ´Matilda´. Übrigens hat er das Drehbuch zum James Bond Streifen ´You only Live Twice´ geschrieben. Weitere nicht ganz so exklusive Recherchen haben Informationen an den Tag gebracht, die mich nicht minder erstaunten: Denn ebenso wie für ´You only Live Twice´ hat Dahl auch das Screenplay zum Kinderfilm über ein wunderliches, fliegendes Auto, ´Chitty Chitty Bang Bang´ verfasst. Das bemerkenswerte dabei ist, dass er dies wiederum zusammen mit Ian Fleming getan hat. Ja, mit DEM Ian Fleming, der auch die Bond Romane verfasst hat. Und um das ganze noch zu toppen, wurde ´Chitty Chitty Bang Bang´ von Albert R. Broccoli produziert, dem Produzenten, der die meisten James Bond Abenteuer produziert hat. Macht irgendwie auch Sinn, denn wenn man´s recht bedenkt, könnte ´Chitty Chitty Bang Bang´ auch der Name eines Bond Girls sein. Womit wir wieder alles in kleine Schächtelchen verpackt hätten…

So, mal auf meinem Ticket nachschauen, für welchen Film ich denn überhaupt eine Kritik schreiben wollte,… ach ja, ´Charlie and the Chocolate Factory´.
Nach dem trotz Ewan McGregor irgendwie enttäuschenden ´Big Fish´ scheint Tim Burton zu Beginn des Films die Kurve voll und ganz erwischt zu haben. Leider kann er die Qualität wie so oft nicht bis zum Schluss halten. Das Märchen beginnt, wie gewohnt, märchenhaft und mit düsterem Unterton und führt die Charaktere sorgfältig und liebevoll ein, eingebettet in eine sehr schönes Production Design, untermalt mit Burton´s Haus-Musik von Danny Elfman. Der Zuschauer merkt ziemlich schnell, dass es sich bei der Story über eine typische moralische Geschichte handelt, ähnlich wie die Bücher von Dr. Suess, Alois Carigiet oder Wilhelm Bush. Tim Burton setzt das ganze glücklicherweise mit seiner unvergleichlichen Handschrift um und der herrliche ´Johnny Depp´ sorgt zusammen mit den restlichen, sehr überzeugenden Darstellern dafür, dass die Pferde dabei nicht ganz mit Burton durchgehen. Leider übertreibt es Burton meines Erachtens auch dieses Mal trotzdem ein ganz klein wenig. Die Fabrik war mir etwas zu klebrig, die Farben etwas zu grell, die Songs zu süss… und irgendwie kam der Rest des Films nicht ganz mit. Nur um mich nicht falsch zu verstehen: Niemals möchte ich etwas gegen den einzigartigen Stil Burton´s sagen, aber seine Trefferquote beim Publikum (und damit meine ich primär mich, mich, mich) ist mit ´Batman´, ´Mars Attacks´ oder ´Sleepy Hollow´ leider einfach zu tief, da mich seine meisten Filme eben nicht auf der ganzen Linie überzeugen können, und sei es nur um Haaresbreite. Aber das ist nun mal mein Problem.

Weiterempfehlen kann ich ´Charlie and the Chocolate Factory´ auf jeden Fall jedem, und ich werde wohl nicht der Letzte sein, der von diesem Streifen Film mit unzähligen Ideen und einigen mehr als netten Einfällen positiv überrascht gewesen sein wird. (Hurra, Premiere: Ich glaube soeben habe ich das erste Mal auf meiner Website bewusst Futur 2 eingesetzt.)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *